Stacks Image 29177

DAS THERAPIEKONZEPT:

Stacks Image 31903
Krankheit ist das Endprodukt eines Bewusstseins, das nicht weiß, wie Zellen regeneriert werden und gesund bleiben können.
American Association of Ayurvedic Medicine

Die Metamorphing-Therapie:

Stacks Image 45961

stützt sich auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Sie wirkt direkt auf die biologischen Programme der Zellen ein, wo sie deren nachhaltige Transformation und Regeneration in Gang setzt. Mehr dazu hier…

Bei allen geistigen Prozessen
wie Gedanken oder Gefühlen handelt es sich zunächst einmal um Informationen, aus denen jedes biologische Programm zusammengesetzt ist. Diese Programme erzeugen im menschlichen Organismus biochemische Reaktionen, die das Leben bzw. die Energie in jeder Zelle aufrechterhalten, denn alle Prozesse in einer Zelle basieren auf Informationsverarbeitung. So entsteht Stress sowie das damit zusammenhängende Burn Out-Syndrom vor allem dadurch, dass immer mehr Aufgaben in immer kürzeren Zeitabständen bewältigt werden müssen.

Langjähriger Stress fhrt auf sehr direktem Weg dazu, dass unsere Zellen schneller degenerieren und absterben. Ein klarer Nachweis, wie seelische Belastung negative körperliche Effekte verursacht.“ (Prof. Sonja Entringer, Institut für Medizinische Psychologie, Berlin)

Die
Metamorphing-Therapie stützt sich auf Erkenntnisse, die dem aktuellen Stand wissenschaftlicher Forschung entsprechen und alle relevanten Bereiche bis hin zur modernen Quantenphysik einbezieht.

Darüber hinaus nutzt die
Metamorphing-Therapie die seit Jahrhunderten bewährten Möglichkeiten, die in den Zellen ablaufenden Kommunikationsprozesse mithilfe von

  • Meditation

  • Autosuggestion oder

  • Trance und Hypnose

wirkungsvoll und nachhaltig zu beeinflussen. Auf dieser Ebene kann selbst bei der Behandlung von Krebs eine Rückbildung von Tumoren erreicht werden.

Die Schwingungsfähigkeit des Körpers:

Stacks Image 46035

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Wiederherstellung der Schwingungsfähigkeit im Organismus, die ebenfalls in Verbindung mit der meditativen Methode erreicht werden kann. Dazu ein Kommentar des Physiologen Prof. Maximilian Moser:

Der Körper ist dann besonders gesund, wenn er schwingungsfähig ist - Je mehr der Körper erstarrt, desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung. Der in diesen Situationen häufig beobachtete „Maschinenpuls“ des Herzens zeigt immer an, dass eine schwere Krise bevorsteht, z. B. ein Herzinfarkt. In diesem Fall passt sich das Herz nicht mehr an die verschiedenen Rhythmen des Organismus an. Wenn man Erstarrungen auflösen kann, hilft man dem Organismus, sich selbst zu regenerieren und zu heilen.“

Ich würde alternative Behandlungsformen wie die Meditation dem, was wir im Laufe unserer Wissenschaftsgeschichte in der naturwissenschaftlich orientierten Medizin erreicht haben, eindeutig gleichberechtigt zur Seite stellen, wenn nicht sogar übergeordnet. Es betrifft höherkomplexe Bereiche, die meines Erachtens Niederkomplexes bewegen, und nicht umgekehrt.“ (Prof. Christian Schubert, Psychoneuroimmunologe)

Ausführliche Informationen
zur Metamorphing-Therapie stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Bitte verwenden Sie hierfür unser Kontaktformular.

Dokumentation Stressforschung hier zum Herunterladen
© 2016 Metamorphing Kontakt